Skip to main content

Gesund Durchatmen - Mit Luftreinigern der neuesten Generation

Luftreiniger: Wie oft Filter wechseln?

Wie oft sollte ich bei meinem Luftreiniger den Filter wechseln?

Wie oft ein Filter gewechselt werden muss, hängt vom Modell des Luftreinigers ab. Die meisten Hersteller empfehlen den Austausch der Filter nach etwa 9 Monaten. Einige Firmen geben allerdings kürzere Wartungszyklen an. Vergewissern Sie sich also in der Bedienungsanleitung, welche Intervalle bei Ihrem Luftreiniger vorgesehen sind.

Informieren Sie sich bereits vor dem Kauf über Wartungszyklen und Ersatzfilter

Luftreiniger: Wie oft Filter wechseln ?

Luftreiniger: Wie oft Filter wechseln ?

Am besten sollten Sie sich schon vor dem Kauf informieren, wie oft der Filter ausgetauscht werden muss, denn mit jedem neuen Filter entstehen auch wieder neue Kosten. Von Luftreinigern, bei denen ein Filterwechsel häufiger als jedes halbe Jahr vorgesehen ist, sollten Sie sich distanzieren. Bringen Sie außerdem in Erfahrung, wo Sie neue Filter kaufen können und wie viel sie kosten. Meistens, aber leider nicht immer, lassen sich Ersatz-Filter beim Hersteller bestellen. Der Preis für einen Filter beläuft sich meist auf 10 bis 30 Euro.

Auch hier gilt: Sind die Filter nur schwer zu bekommen oder liegt der Preis deutlich über 30 Euro, sollten Sie sich besser nach einem anderen Modell umsehen. So ersparen Sie sich zukünftigen Ärger und hohe Folgekosten.

Verlassen Sie sich auf Ihre eigene Einschätzung

Wie oft Sie einen Filter tatsächlich wechseln müssen, hängt letztendlich aber von der wirklichen Nutzung und der Schadstoff- und Staub-Belastung in der Raumluft ab. Einen vollen Filter kann man in der Regel relativ leicht erkennen, da er sich entsprechend der Verschmutzung verfärbt. Je nach Modell und Einsatzort erkennen Sie einen vollen Filter an einer gelblichen bis bräunlichen Verfärbung. Auch wenn Sie Geld sparen möchten, achten Sie darauf, den Filter nicht zu spät zu wechseln. Mit einem verstopften Filter kann das Gerät nicht vernünftig arbeiten.

Zusätzliche Filter können bares Geld sparen

Einige Modelle verfügen auch über Vor- und Mittelfilter, die vor dem HEPA-Filter angebracht sind und größere Partikel aus der Luft entfernen. Auf diese Weise wird der HEPA-Filter geschützt und verstopft deutlich langsamer. Die Vor- und Mittelfilter sind in der Regel wiederverwendbar und lassen sich ganz einfach auswaschen. Bei einem solchen Modell muss der HEPA-Filter seltener gewechselt werden.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *